So auf Erden
So auf Erden

Erscheinnungstermin: März 2015

 

Nach dem Tod der Eltern berät die Verwandtschaft im Herbst 1948 darüber, was aus den drei Kindern werden soll, die die Elbrachts in einem Dorf im Sauerland als Waisen zurücklassen. Für die vierzehnjährige Christel, ein hübsches und aufgewecktes Kind, ist rasch eine neues Elternpaar gefunden. Was aber soll aus Annelies werden, die als ?schwachsinnig? galt, bis ein Arzt zu spät feststellte, dass sie nur von Geburt an nahezu taub ist. Zunächst scheint es, als wolle auch niemand den schüchternen kleinen Karl aufnehmen, von dem alle wissen, dass er mit sechs Jahren noch Bettnässer ist. Am Ende jedoch wird auch für Annelies und Karl ein neues Zuhause gefunden. In den Nachkriegsjahren und der Zeit des Wirtschaftswunders wachsen die Geschwister getrennt voneinander heran. So völlig verschieden ihre Kindheit und Jugend verlaufen, so unterschiedlich ihr weiterer Lebensweg. Bis ins Erwachsenenalter erweist sich dieser Weg für alle drei als eine beschwerliche Suche nach dem Glück.

nicht bewertet 19,80 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Staatenlos - Geschichte eines Russen
Staatenlos – Geschichte eines Russen
Der Autor Tork Pöttschke berichtet in seinem Buch "Staatenlos" vom Leben eines Russen. Diese biographische Erzählung entstand über einen längeren Zeitraum. Erlebtes und Fiktives vereint diese Buch meisterhaft. Tork Pöttschke will und kann seine Leser unterhalten, ihren Blick für alles Un/Mögliche erweitern, wie auch schon in seinen anderen Büchern. Er will und er kann Geschichten erzählen. Immer auch spürt der Leser eigene Befindlichkeit, die aber nie von der Geschicht seines Helden ablenkt.
nicht bewertet 12,80 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Sucht mich nicht!
Sucht mich nicht!
Eine abgetragene Jacke und ein Zettel liegen eines Morgens am Rande des Kais einer kleinen Gemeinde hoch oben im Norden Norwegens. "Sucht mich nicht", steht auf diesem Zettel. Jeder glaubt an einen Selbstmord. Jedoch die Leiche ist unauffindbar. Laila, eine alte Freundin des Vermissten, begreift sein Verschwinden nicht und beginnt mit privaten Nachforschungen. Ihr Patensohn, wie sie selbst etwas außerhalb der kleinen dörflichen Gemeinschaft stehend, unterstützt sie dabei. Beide spielen zwar in naiver Weise Holmes und Watson, blicken aber allmählich doch hinter die Kulissen der vermeintlich heilen Welt. Ein spannender Krimi, der die Schönheit des Nordens zeigt, aber auch die Normalität seiner Bewohner.
nicht bewertet 9,90 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Platzhalter
Tagebuch der Erinnerungen
Aus meiner Jugendzeit in Magdeburg.
Autor: Gandert, Werner
nicht bewertet 10,00 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Tango in der Düppler Mühle
Tango in der Düppler Mühle
Der Autor führt an Orte seiner Kindheit in Sudenburg, wo er seiner erste Mutprobe besteht und in der "Scala" Dauergast wird, versetzt den Leser danach in die Jugendjahre seiner Eltern, die sich beim Tanz in der "Düppler Mühle" kennen lernen sowie im Stadion "Neue Welt" Aufmerksamkeit erregen und schildert Lebenssituationen und Personen, die seine Kindheit maßgeblich beeinflussten. Somit entsteht im Zusammenspiel von Wirklichkeit und Fantasie ein Zeitdokument, in dem er wesentliche Ereignisse jener Kinderjahre im Krieg erzählerisch gestaltet
nicht bewertet 13,90 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Thüringen
Thüringen
Als Reise in die Vergangenheit empfindet der Leser diesen Bericht über eine 1000 Kilometer lange, abenteuerliche Radreise durch Thüringen. Zwei Schulfreunde waren im Jahre 1955 unterwegs in Harz und Kyffhäusergebirge, durch Wimmelburg, Rottleben, Eisenach, Meiningen, Ilmenau, Katzhütte,Saalfeld, Weimar ... Dazu gibts natürlich Fotos dieser Reise, von alter Technik, alten Straßen und Gebäuden.
nicht bewertet 9,80 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Tierische Geschichten von Hunden und anderen Tieren
nicht bewertet 17,80 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Tod am Haff
Tod am Haff

Paul Stoever und Peter Brockmöller sind wieder da!
Seit ihrer Pensionierung arbeiten Stoever und Brockmöller als Musiker auf dem Kreuzfahrtschiff ?Victoria?. Eine Ostseereise bringt eine erneute Wende in ihrem Leben. Das Schiff hat überraschend einen neuen Eigner bekommen, und der will aus der ?Victoria? ein Clubschiff machen. Während das Schiff Klaipeda im Kurischen Haff anläuft, passiert ein Mord. Die Ermittlungen übernimmt die litauische Kommissarin Birute Landsbergyte. Sie erkennt rasch, dass sie ohne Insiderwissen keine Chance hat, den Fall aufzuklären. Es scheint einige Menschen an Bord zu geben, denen der Mord in die Karten spielt. Kommissarin Landsbergyte erkennt das Potenzial der beiden ?Kollegen? und bindet sie als Assistenten in ihre Ermittlungen ein. Ein nächtlicher Überfall auf Stoever und Brockmöller und der Fund einer weiteren Leiche an der Kurischen Nehrung setzt das Ermittlerteam zunehmend unter Druck. Und der Strudel der Ereignisse gewinnt noch an Kraft ?

nicht bewertet 9,90 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Tod einer Filzlaus
Tod einer Filzlaus
Autor: Kiesewetter, Heinz
nicht bewertet 10,60 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Tödlicher Störfall
Tödlicher Störfall

Paul Stoever und Peter Brockmöller ermitteln in ?Tödlicher Störfall?!
Eine Mitarbeiterin der Litauischen Botschaft in Berlin wird als Wasserleiche aus der Spree gefischt.
Die Berliner Staatsanwaltschaft scheint von Suizid auszugehen und den Fall zu den Akten legen zu wollen. Aufwand vermeiden, weil die Tote keine Deutsche, sondern Litauerin war? Hauptkommissar Kai-Uwe Kossler ist kein Freund einfacher Lösungen und ermittelt auf eigene Faust weiter. Überrascht muss er feststellen, dass der litauische Botschafter ein eigenes Ermittlerteam beauftragt hat. Welche Gründe hat der Botschafter, nicht an Selbstmord zu glauben?
Oder sollen die Ermittlungen der litauischen Kommissarin Birute Landsbergyte und der beiden Privatdetektive Paul Stoever und Peter Brockmöller Kossler nur einlullen? Wer hat die Fäden in der Hand? Als Stoever und Brockmöller auf erste Merkwürdigkeiten stoßen, schaltet sich Kossler ein, ohne zu ahnen, dass er damit eine Spirale von Gewalt in Gang setzt. Erst spät dämmert es den Ermittlern, dass der Fall ein paar Nummern zu groß für sie sein könnte ?

nicht bewertet 9,90 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb