Ewald Laudon:
Nicos sagenhafte Zirkuswelt, erste Etappen Stendal & Salzwedel
Autor: Ewald Laudon Die Geschichten vom Jungen Nico spielen in keinem bestimmten Zirkus und auch zu keinem festgelegten Zeitpunkt. Sie spielen in einer Fantasiewelt. Die Sagen und Märchen im Buch haben reale Hintergründe. Umrahmt wird die Geschichte von kurzen Erklärungen über die Zirkuswelt. Nico ging immer gern auf Entdeckungsreise in den Orten wo der Zirkus gastierte, diese Orte sind real und vielleicht erkennt der eine oder andere die unterschiedlichen Schauplätze. Jede Stadt hat so ihre Geschichte und ihre Geschichten, es gibt Sagen und Märchen und Nico interessierte sich auf seinen Reisen sehr für die Gastspielorte. Was er erlebte und erfahren hat erzählt er in diesem und den folgenden Büchern. Hier in diesem Buch kann jeder seine Phantasie spielen lassen, mit Farbe, Buntstift und eigenen Bildern kann die Geschichte erweitert werden. Der Verlag freut sich auf eure Bilder, vielleicht könnt ihr beim nächsten Buch mitwirken.
nicht bewertet 15,00 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Mit dem Zirkus auf Tour - ZuHause unter Fahrenden - Gelebte und mit erlebte Zirkusgeschichten von 19
Ewald Laudon: Mit dem Zirkus auf Tour erlebte Zirkusgeschichten von 1966-1975
In diesem Buch sind die Lebenserinnerung von Ewald Laudon nicht nur für seine Kinder aufgeschrieben. Er hat eine der wichtigsten Etappen seines Lebens, die Jahre beim Zirkus,  in diesem Werk verarbeitet. Oft wurde er gefragt: „Wie war diese Zeit, was hast Du alles erlebt?“ Diese Fragen kamen auch bei den unterschiedlichen Klassentreffen zur Sprache und der Autor hatte schon immer den Wunsch, diese Erlebnisse aufzuschreiben, nun liegt dieses Buch hier vor uns. Der Verlag, der Lektor und der Autor waren sich einig, hier in diesem Buch über das Leben im Zirkus soll die Perspektive von Herrn Laudon den wesentlichen Platz einnehmen. Nicht der Künstler, der Artist steht hier im Mittelpunkt, sondern die Mitarbeiter aus Technik und der Werbung. Diese besondere Perspektive gibt dem Werk einen besonderen Reiz. Ich wünsche diesem Buch viele Leser und freue mich über dieses gelungene Werk.
nicht bewertet 17,90 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Franziska Dittert „Der Zockerkönig und andere Wirklichkeiten Leben im 21. Jahrhundert“
in Kurzgeschichten und Gedichten
Franziska Dittert beobachtet präzise und erzählt von Menschen, die sich den Herausforderungen des Lebens im 21. Jahrhunderts stellen. Sprachlich gekonnt ist die Autorin dabei immer ganz nah am Menschen und gibt auch Außenseitern eine Stimme. In ihren Prosatexten ereignen sich mysteriöse Begebenheiten in einem alten Kloster, werden unheimliche Päckchen versandt, gibt es überraschend Unterstützung in ausweglosen Situationen. Das herausfordernde Leben zwischen online und offline, die erste Liebe, der erste Verlust – in diese und weitere Situation werden ihre meist jungen Protagonisten geworfen. Zusätzlich zu den knapp vierzig Kurzgeschichten fängt sie in zwölf Gedichten die Stimmung in kleinen Momenten während des Krieges und der Liebe ein und erzählt von den Träumen des Zockerkönigs. »Von der alltäglichen Mobbingerfahrung eines Kindes im Schulbus über die Auswirkungen der Pandemie auf Jo, einen Jugendlichen, der gelernt hat, das Dunkel und die Einsamkeit jedem Kontakt vorzuziehen, bis zu den verpassten Chancen einer Eltern-Kind-Beziehung am Ende des Lebens erzählen diese kleinen Kurzgeschichten und Gedichte in klaren, eindringlichen Worten. In ihrer pointierten Sprache beobachtet die Autorin bedeutsame Momente und lässt uns in die Empfindungswelt ihrer Figuren eintauchen. Auch der Humor kommt nicht zu kurz, etwa wenn Student Ben ein vergessenes Paket schließlich doch abholt und vor den Augen der Zuschauer sein ‚blutiges Wunder‛ erlebt.« Dr. Vera Boie, Literaturwissenschaftlerin
nicht bewertet 19,80 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Franziska Dittert: Mutig in Gott – Die heilige Ottilie vom Elsass: Softcover
Franziska Dittert:
Mutig in Gott – Die heilige Ottilie vom Elsass: Softcover
Der Mut und der Glaube der Heiligen zeigen uns, dass wir auch in scheinbar ausweglosen Situationen auf Gott trauen können. Ein beeindruckendes Beispiel dafür ist die heilige Ottilie vom Elsass. Sie war eine starke Frau des frühen Mittelalters. Sie wurde um 660 geboren und starb im Jahr 723. In diesen frühen Tagen des Christentums in Europa wächst sie froh und mutig an ihrem Glauben. Vom blind geborenen Mädchen, von ihrem Vater verstoßen, wird sie zur Äbtissin, die mehrere Klöster und ein Krankenhaus leitet. Ihr Leben hat bis in unsere Zeit an Aktualität nichts eingebüßt. Die Künstlerin Anna Dewenter illustriert das Werk mit beeindruckenden farbigen Bildern, die Anklang an leuchtende Bleiglasfenster finden. Jede Seite ist somit auch ein Sehgenuss.
nicht bewertet 14,90 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Franziska Dittert:
Lektürebegleiter zur Graphic Novel:
Die vollständige Maus
2. erweiterte Auflage
Autor: Franziska Dittert Seitenanzahl: 80 Seiten Beschreibung: Dieser Lektürebegleiter umfasst eine Vielzahl von Unterrichtsmaterialien für den Unterricht im Fach Deutsch oder Geschichte: Informationen und Interpretationen, Arbeitsblätter und Lösungsblätter zur Graphic Novel „Maus – Geschichte eines Überlebenden“ von Art Spiegelman. Ich wünsche mir, dass diese Lektürehilfe dazu beiträgt, den Schüler*innen mit dieser vielschichtigen und unglaublich beeindruckenden Graphic Novel zu zeigen, – was ein Comic alles (sein) kann, – was für eine gewaltige Welt, die Welt der Literatur ist, – dass es möglich ist, sich dem Unsagbaren, dem Gräuel des Holocaust, in Bild und Text zu nähern, ohne es zu verharmlosen und somit – die Erinnerung und die Mahnung an die nächste Generation weiterzugeben. Franziska Dittert  
nicht bewertet 24,80 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Franziska Dittert: Mutig in Gott – Die heilige Ottilie vom Elsass: Hardcover
Franziska Dittert:
Mutig in Gott – Die heilige Ottilie vom Elsass: Hardcover
Der Mut und der Glaube der Heiligen zeigen uns, dass wir auch in scheinbar ausweglosen Situationen auf Gott trauen können. Ein beeindruckendes Beispiel dafür ist die heilige Ottilie vom Elsass. Sie war eine starke Frau des frühen Mittelalters. Sie wurde um 660 geboren und starb im Jahr 723. In diesen frühen Tagen des Christentums in Europa wächst sie froh und mutig an ihrem Glauben. Vom blind geborenen Mädchen, von ihrem Vater verstoßen, wird sie zur Äbtissin, die mehrere Klöster und ein Krankenhaus leitet. Ihr Leben hat bis in unsere Zeit an Aktualität nichts eingebüßt. Die Künstlerin Anna Dewenter illustriert das Werk mit beeindruckenden farbigen Bildern, die Anklang an leuchtende Bleiglasfenster finden. Jede Seite ist somit auch ein Sehgenuss.
nicht bewertet 19,80 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Heinz Möller „Möbelfolie aus Biesenthal eine spannende Geschichte“

Heinz Möller „Möbelfolie aus Biesenthal“ Eine spannende Geschichte, heißt der Untertitel Betriebe in der globalisierten Welt haben eine immer kürzere Lebens-dauer. Wenn Unternehmen der alten Bundesländer noch eine durch-schnittliche Lebensdauer von 80 Jahren erreichten, ist dieses Alter heute nicht mehr … Weiter

nicht bewertet 24,80 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Heinz Möller „Mundlos Nähmaschinenfabrik & VEB Vereinigte Möbelwerke Magdeburg“

Mundlos Nähmaschinen AG war in seiner Zeit ein gut und kreativ geführter Betrieb. Mehr als 80 Patente und das Überleben bis in die Zeit nach dem Untergang des dritten Reiches sind Beleg dafür. Die Firma Mundlos hat eine Zeit vieler … Weiter

nicht bewertet 24,80 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Hermann Audorf „Ende gut – ALLES gut – und wenn es nicht GUT ist, dann ist es nicht das ENDE“

Hermann Audorf   “Ende gut – ALLES gut – und wenn es nicht GUT ist, dann ist es nicht das ENDE“ Dieses Buch beinhaltet ganz persönliche Lebenserinnerungen, Ansichten, Gedanken und Beobachtungen des Autors. In einem langen Leben hat er viel erlebt, … Weiter

nicht bewertet 19,80 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Hermann Audorf „Mein Zeitalter wird besichtigt, ein Studienrat blickt zurück“

Dieses Buch beinhaltet die Lebenserinnerungen, Ansichten, Gedanken und Beobachtungen des Autors. Viele Jahrzehnte war er als Direktor der Jenny-Marx-Schule in Salzwedel tätig. Aus seinen Lebenserfahrungen, seinen Lebensweisheiten und seinem fachmännischen Verständnis für die Pädagogik im Schulbetrieb können die Leser und … Weiter

nicht bewertet 19,80 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb