Romanze in Moll
Romanze in Moll
Die Autorin Hildegard Benzei schildert in ihrem Buch anschaulich ihren Klinikaufenthalt in Haldensleben. Angeregt durch ihre Psychologin entsteht hier ein Erlebnisbericht, der später Grundlage für dieses Buch wird. Die Autorin gibt viel von ihrer Persönlichkeit preis, dadurch entsteht ein zeitnahes Dokument, das den Leser in ihre Gedankenwelt, in der Zeit um 2004 (August-September) mit hinein nimmt. Das Buch spiegelt in ihre Tagträumen die intensive Beziehung zu ihrem Therapeuten.
nicht bewertet 13,90 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Rose bleibt Rose
Rose bleibt Rose

Autor: Monika und Manfred Helmecke

nicht bewertet 9,80 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Rund um die Magdeburger Rennbahn Herrenkrug
Rund um die Magdeburger Rennbahn Herrenkrug
Ein guter Überblick, der sachkundig geschrieben ist, über vier Jahrzehnte Geschichte der MAGDEBURGER RENNBAHN.
Autor: Zylberberg, Siegfried
nicht bewertet 10,00 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Russen, Tscherkessen und Tataren
Russen, Tscherkessen und Tataren
Russen, Tscherkessen und Tataren, Aufstieg und Niedergang eines Imperiums. BNR Ereignisse, Tatsachen, Hintergründe
Autor: Loth, Heinrich
nicht bewertet 14,00 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Sachsen Anhalt - Landesgeschichte
Sachsen Anhalt – Landesgeschichte
Die Landesgeschichte Sachsen-Anhalts ist ein wichtiger Beitrag zum Selbstversändnis von Sachsen-Anhalt, der Band ist reich bebildert.
Autoren: Asmus, Andrea und Helmut
nicht bewertet 10,00 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Said, der Sohn des Nomaden
Said, der Sohn des Nomaden
Dr. Dieter Wartenberg hat ein Buch über "Said, der Sohn des Nomaden" geschrieben, er erzählt Geschichten aus Äthiopien. Die Geschichten sind aus dem Bundesland Afar, der Name bedeutet soviel wie "Die Freien". Das Land liegt im Nordosten Afrikas. Die Afar sind unerschrockene Krieger, haben einen unbeugsamen Charakter und legen äußersten Wert auf Unabhängigkeit. Das Afar-Land ist Teil des großen Afrikanischen Grabenbruchs, des Riftvalleys. Hier liegt auch die Wiege der Menschheit. Am Awash wurden die ältesten Steinwerkzeuge und ein 4,4 Millionen Jahre altes Menschenskelett gefunden. Die Afar leben hauptsächlich von der Viehzucht( Kamele, Rinder, Ziegen und Schafe). Dies gilt auch für die sesshaften Hirten und Farmer, die hauptsächlich an den Ufern des Awash leben und Mais sowie Hirsearten anbauen. Im Land gibt es zwei Regenzeiten, wenn sie ausbleiben, sind Dürre und Hungersnot die Folge. Die Hungersnöte von 1971 - 1973 sowie 1982 - 1984 haben 200.000 Menschenleben gefordert.
nicht bewertet 9,90 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Schwarz-braun ist die Haselnuss
Schwarz-braun ist die Haselnuss
Zwei Bände der Autorin Nomi Rubel aus der USA sind im Verlag erschienen. Die in Magdeburg geborene Autorin mußte Deutschland in den dreißiger Jahren verlassen, weil sie Jüdin war. Die beiden vorliegenden Bücher behandeln ihre Kindheit, Jugend und Flucht.
Autorin: Rubel, Nomi
nicht bewertet 19,90 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
So auf Erden
So auf Erden

Erscheinnungstermin: März 2015

 

Nach dem Tod der Eltern berät die Verwandtschaft im Herbst 1948 darüber, was aus den drei Kindern werden soll, die die Elbrachts in einem Dorf im Sauerland als Waisen zurücklassen. Für die vierzehnjährige Christel, ein hübsches und aufgewecktes Kind, ist rasch eine neues Elternpaar gefunden. Was aber soll aus Annelies werden, die als ?schwachsinnig? galt, bis ein Arzt zu spät feststellte, dass sie nur von Geburt an nahezu taub ist. Zunächst scheint es, als wolle auch niemand den schüchternen kleinen Karl aufnehmen, von dem alle wissen, dass er mit sechs Jahren noch Bettnässer ist. Am Ende jedoch wird auch für Annelies und Karl ein neues Zuhause gefunden. In den Nachkriegsjahren und der Zeit des Wirtschaftswunders wachsen die Geschwister getrennt voneinander heran. So völlig verschieden ihre Kindheit und Jugend verlaufen, so unterschiedlich ihr weiterer Lebensweg. Bis ins Erwachsenenalter erweist sich dieser Weg für alle drei als eine beschwerliche Suche nach dem Glück.

nicht bewertet 19,80 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Staatenlos - Geschichte eines Russen
Staatenlos – Geschichte eines Russen
Der Autor Tork Pöttschke berichtet in seinem Buch "Staatenlos" vom Leben eines Russen. Diese biographische Erzählung entstand über einen längeren Zeitraum. Erlebtes und Fiktives vereint diese Buch meisterhaft. Tork Pöttschke will und kann seine Leser unterhalten, ihren Blick für alles Un/Mögliche erweitern, wie auch schon in seinen anderen Büchern. Er will und er kann Geschichten erzählen. Immer auch spürt der Leser eigene Befindlichkeit, die aber nie von der Geschicht seines Helden ablenkt.
nicht bewertet 12,80 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Platzhalter
Tagebuch der Erinnerungen
Aus meiner Jugendzeit in Magdeburg.
Autor: Gandert, Werner
nicht bewertet 10,00 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb