Neuerscheinungen im Block Verlag

047 Der letzte Jahrgang
Andreas Schieck:
047 Der letzte Jahrgang
Das Wetter und die Arbeit imWeinberg lassen einen wundervollen Jahrgang im Weingut von Hans-Thomas Hubrig erwarten. Die Ernte ist eingebracht und man freut sich, wie in jedem Jahr, auf die traditionelle Feier. Am nächsten Morgen werden alle Helfer den Weg nach Hause angetreten haben. Hans-Thomas Hubrig wird ebenfalls seinen Weg antreten und seinen außerehelichen Sohn besuchen.Seine Ehefrau Erika hat ihm verziehen und sich nunmehr dazu entschlossen, sich seinem Sohn zu nähern. Als Hans-Thomas von seinem Besuch zurück kehrt, findet seine Frau im Gärkeller eine Leiche. Peter Matzek und Steffen Reißmüller nehmen die Ermittlungen auf. Doch ganz gleich welche Spur sie zu finden meinen, der Tote ist weder identifizierbar noch weiß jemand, wie er in den Keller geraten ist. Es gibt zwar Ergebnisse, doch hinsichtlich des Toten im Keller führt alles ins Nichts. Beinahe wäre die Akte bei den ungeklärten Fällen gelandet, da kommt Matzek auf eine abwegige Idee.
nicht bewertet 7,75 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Blaulicht-Überraschungspaket

Freuen Sie sich über 6 Blaulicht-Bände für nur 5 €

nicht bewertet 5,00 

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Wenn sich die Welle legt
Charlotte Buchholz:
Wenn sich die Welle legt
Es ist der kaum eingestandene Wunsch der jungen Frau nach Liebe, die sie alles vergessen lässt. Bewusst wird ihr das erst, als ihre Tochter in Gefahr gerät. Die Sehnsucht nach Freiheit, Freiraum und Sonne führen den Maler auf die Insel Kreta, doch das Leben dort ist schwerer als erwartet. Mit Tessa, seiner Malschülerin, ändert sich alles: Er lernt griechisch, möchte bleiben, aber es kommt anders. Der 17jährigen Anna fehlt Geborgenheit, Zuwendung und eine echte Freundin. Auf einer Schulparty im Sommer trifft sie Tobias. Er ist für sie da. Der Sommer geht vorbei und am Heiligabend muss sie eine Entscheidung treffen. Die Autorin erzählt vom stillen Scheitern, einem, das es erst spürbar wird, wenn sich die Welle legt und man Atem holt vor der nächsten. Doch sie gibt auch den Blick frei auf hoffnungsvolle Momente und die Erkenntnis, dass in jedem Scheitern ein Neuanfang liegen kann. Welche Wendung das Leben nimmt, ist selten vorhersehbar oder berechenbar. Die Autorin bleibt nach »Verpasst« mit den neuen Kurzgeschichten ihrer Erzählweise treu. Knapp bis lakonisch erzählt sie von Menschen, die keine besonderen, aber uns deshalb sehr nah sind.
nicht bewertet 14,90 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Dörsing, Gertrud „Hermann Gruson, erfolgreicher Unternehmer in Magdeburg – Buckau“

Am 1. Mai 1889 beflaggten und illuminierten zahlreiche Bürger in Magdeburg – Buckau ihre Fenster. Es war ein besonderer Tag!  Nach Kanonenschüssen auf einem Sammelplatz am Buckauer Friedhof wälzte sich ein Menschenstrom mit Pechfackeln, farbigen Papierlaternen und mehreren Musikkorps durch … Weiter

nicht bewertet 31,00 

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Elisa Bodin „Todsichere Tipps“ Rennbahnkrimi „Herrenkrug“

Elisa Bodin „Todichere Tipps“ Die Autorin möchte mit den Lesern in die faszinierende Welt des Galopprennsports abtauchen. Seit über 300 Jahren zieht diese Mischung aus dem Können und der Schönheit der edlen Pferde, dem Kampf um Sieg und Platz, um … Weiter

nicht bewertet 14,80 

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Mit dem Zirkus auf Tour - ZuHause unter Fahrenden - Gelebte und mit erlebte Zirkusgeschichten von 19
Ewald Laudon: Mit dem Zirkus auf Tour erlebte Zirkusgeschichten von 1966-1975
In diesem Buch sind die Lebenserinnerung von Ewald Laudon nicht nur für seine Kinder aufgeschrieben. Er hat eine der wichtigsten Etappen seines Lebens, die Jahre beim Zirkus,  in diesem Werk verarbeitet. Oft wurde er gefragt: „Wie war diese Zeit, was hast Du alles erlebt?“ Diese Fragen kamen auch bei den unterschiedlichen Klassentreffen zur Sprache und der Autor hatte schon immer den Wunsch, diese Erlebnisse aufzuschreiben, nun liegt dieses Buch hier vor uns. Der Verlag, der Lektor und der Autor waren sich einig, hier in diesem Buch über das Leben im Zirkus soll die Perspektive von Herrn Laudon den wesentlichen Platz einnehmen. Nicht der Künstler, der Artist steht hier im Mittelpunkt, sondern die Mitarbeiter aus Technik und der Werbung. Diese besondere Perspektive gibt dem Werk einen besonderen Reiz. Ich wünsche diesem Buch viele Leser und freue mich über dieses gelungene Werk.
nicht bewertet 17,90 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Franziska Dittert: Mutig in Gott – Die heilige Ottilie vom Elsass: Softcover
Franziska Dittert:
Mutig in Gott – Die heilige Ottilie vom Elsass: Softcover
Die aktuellen Zeiten zeigen uns, dass der uns bekannte Alltag plötzlich kopfstehen. Hier kann Gott uns Halt geben. Der Mut und der Glaube der Heiligen zeigen uns, dass wir auch in scheinbar ausweglosen Situationen auf Gott trauen können. Ein beeindruckendes Beispiel dafür ist die heilige Ottilie vom Elsass. Sie war eine starke Frau des frühen Mittelalters. Sie wurde um 660 geboren und starb im Jahr 723. In diesen frühen Tagen des Christentums in Europa wächst sie froh und mutig an ihrem Glauben. Vom blind geborenen Mädchen, von ihrem Vater verstoßen, wird sie zur Äbtissin, die mehrere Klöster und ein Krankenhaus leitet. Ihr Leben hat bis in unsere Zeit an Aktualität nichts eingebüßt. Die Künstlerin Anna Dewenter illustriert das Werk mit beeindruckenden farbigen Bildern, die Anklang an leuchtende Bleiglasfenster finden. Jede Seite ist somit auch ein Sehgenuss.
nicht bewertet 14,90 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Franziska Dittert: Mutig in Gott – Die heilige Ottilie vom Elsass: Hardcover
Franziska Dittert:
Mutig in Gott – Die heilige Ottilie vom Elsass: Hardcover
Die aktuellen Zeiten zeigen uns, dass der uns bekannte Alltag plötzlich kopfstehen. Hier kann Gott uns Halt geben. Der Mut und der Glaube der Heiligen zeigen uns, dass wir auch in scheinbar ausweglosen Situationen auf Gott trauen können. Ein beeindruckendes Beispiel dafür ist die heilige Ottilie vom Elsass. Sie war eine starke Frau des frühen Mittelalters. Sie wurde um 660 geboren und starb im Jahr 723. In diesen frühen Tagen des Christentums in Europa wächst sie froh und mutig an ihrem Glauben. Vom blind geborenen Mädchen, von ihrem Vater verstoßen, wird sie zur Äbtissin, die mehrere Klöster und ein Krankenhaus leitet. Ihr Leben hat bis in unsere Zeit an Aktualität nichts eingebüßt. Die Künstlerin Anna Dewenter illustriert das Werk mit beeindruckenden farbigen Bildern, die Anklang an leuchtende Bleiglasfenster finden. Jede Seite ist somit auch ein Sehgenuss.
nicht bewertet 19,80 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
049 Und Jetzt bist du tot
Harald Ritter:
049 Und Jetzt bist du tot
Katrin Lindner ist von einem kleinen Städtchen in der Magdeburger Börde nach Berlin gezogen. Dort trifft sie auf ihren Schwager, der vor Jahren Frau und Kinder plötzlich verließ und, ohne eine Nachricht zu hinterlassen, verschwand. War und ist er in dunkle Machenschaften verwickelt? Die Fotografin ermittelt auf eigene Faust. Die Spuren führen ins Rotlichmilieu und zur deutsch-polnischen Automafia. Menschen sterben und sie gerät selbst in Gefahr. Harald Ritter wurde 1955 in Hedersleben geboren und wuchs in Timmenrode am Harz auf. Seit 1973 lebt er in Berlin. Er studierte Philosophie und später Marketing. Noch in den letzten Jahren der DDR veröffentlichte er Krimi-Hörspiele im Rundfunk. Während der zurückliegenden Jahrzehnte war er in Berlin als Lokalreporter für unterschiedliche Zeitungen tätig. Harald Ritter: „Es macht mir einfach Spaß, mich in dunklen Abgründen des menschlichen Lebens zu bewegen, Spuren zu legen, sie zu verwischen und wieder aufzudecken. Dabei töte ich auch gern einmal und jage mit der gleichen Lust die Mörder.“ Harald Ritter veröffentlichte in der Blaulicht-Reihe auch den Krimi  „Der Schlüssel“.
nicht bewertet 14,80 

inkl. MwSt.

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Heinz Möller „Möbelfolie aus Biesenthal eine spannende Geschichte“

Heinz Möller „Möbelfolie aus Biesenthal“ Eine spannende Geschichte, heißt der Untertitel Betriebe in der globalisierten Welt haben eine immer kürzere Lebens-dauer. Wenn Unternehmen der alten Bundesländer noch eine durch-schnittliche Lebensdauer von 80 Jahren erreichten, ist dieses Alter heute nicht mehr … Weiter

nicht bewertet 24,80 

,zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb